FAQ – Häufig gestellte Fragen

 

Allgemeine Fragen zur Integration

 

Fragen zur Integration im Alltag

5. Ich biete Sprachkurse für Migrantinnen und Migranten an. Was muss ich bei der Sprachvermittlung beachten?

 
Für die Zertifizierung der Lehrpersonen sind in der Schweiz der Dachverband für Weiterbildung SVEB und eduQua zuständig. Über die Sprachanbieter und das Sprachkursangebot für Migrantinnen und Migranten erfahren Sie mehr bei Ihrer Gemeinde bzw. bei der kantonalen Ansprechstelle für Integrationsfragen in Ihrem Wohnkanton. Adresslisten finden Sie auf der BFM-Webseite unter den Stichworten Themen – Integration – Weiterführende Adressen:
Weiterführende Adressen Weiterführende Adressen

Das Bundesamt für Migration erarbeitet zurzeit Standards im Bereich der sprachlichen Förderung von Migrantinnen und Migranten in den Landessprachen. Das «Rahmencurriculum für die sprachliche Förderung von Migrantinnen und Migranten» zeigt die geeigneten Instrumente der Sprachförderung auf, welche für Fachpersonen in der Verwaltung, für Anbieterinnen und Anbieter von Sprachkursen sowie für Entwicklerinnen und Entwickler von Lernmaterialen dienlich sind.
Bis 2011 werden weitere Instrumente für die sprachliche Förderung und den Nachweis von kommunikativen Kompetenzen von Migrantinnen und Migranten entwickelt und den Partnern in den Kantonen zur Verfügung gestellt. Darin empfiehlt das Bundesamt für Migration jedoch keine bestimmten Lehrmittel für Sprachkurse.

Mehr Informationen:
Thema «Sprache» Thema «Sprache»

 

Fragen zur Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen

 

Fragen zur Förderung von Integrationsprojekten

 

Fragen zur Integration von ausländischen Angehörigen von Schweizerinnen/Schweizern

 

Fragen zur Integration im Bewilligungsverfahren

 

Fragen zur Integrationsvereinbarung