Bundesamt für Justiz

Bundesverfassung

Zurück zur Seite «Abgeschlossene Rechtsetzungsprojekte»
Worum geht es?

Der durch 163 Teilrevisionen unübersichtlich und schwer verständlich gewordene Text der Bundesverfassung von 1874, der viele veraltete oder überflüssige Bestimmungen enthält, wird durch eine umfassende Reform aktualisiert. Die 1999 von Volk und Ständen gutgeheissene neue Bundesverfassung gibt die moderne Verfassungswirklichkeit wieder. Bisher ungeschriebenes Recht ist nun ausdrücklich in der Verfassung verankert, insbesondere mehrere Grundrechte und der heute gelebte partnerschaftliche Föderalismus. Das bestehende Recht ist übersichtlich und klar gegliedert. Die Rechtssicherheit wird insgesamt wesentlich verbessert. Die Sprache ist der heutigen Zeit angepasst, und die Bestimmungen sind verständlicher formuliert. Zudem sind durch das Parlament allgemein konsensfähige Neuerungen eingebracht worden.

Was ist bisher geschehen?

Dokumentation

Vernehmlassungsergebnisse
Ergebnisse des Vernehmlassungsverfahrens (vergriffen und elektronisch nicht verfügbar)
Kontakt / Rückfragen
Dieter Biedermann, Bundesamt für Justiz, T +41 31 322 47 50, Kontakt